Austausch und Rederecht: Der erste Online-KiJuPa-Treff

Nach einer etwas längeren Pause war es am Dienstag, den 05.05. endlich wieder so weit: Unser erster Online-KiJuPa-Treff.Da uns als KiJuPa Öffentlichkeitsarbeit generell immer wichtig ist und dies sich auch gut online bearbeiten lässt, war dies unser erster KiJuPa-Treff im Mai. Nach anfänglichen technischen Problemen tauschten wir uns zu aller erst über die momentane Situation aus. Es war toll, endlich wieder mit den anderen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wie sie die letzten Wochen aufgenommen und verbracht haben. Daneben haben wir uns aber auch noch aus einem weiteren Grund an diesem Dienstag vernetzt: wie in jedem Jahr haben wir wieder die Ehre unser Rederecht in der Stadtverordnetenversammlung in Anspruch zu nehmen. Durch die gegebenen Umstände wurden wir jedoch in diesem Jahr darum gebeten dies, nicht wie sonst als Rede vorzutragen, sondern in schriftlicher Form festzuhalten. Beim Rederecht geht es darum der Stadtverordnetenversammlung aufzuführen was das KiJuPa Marburg im vergangenen Jahr alles gemacht hat und welche Projekte besonders wichtig waren. Außerdem werfen wir ein Blick in die Zukunft, auf unsere Pläne und auch Wünsche. Es ist eines der großen Privilegien, die das KiJuPa Marburg so besonders machen. Und genau diesen Brief schrieben wir dann gemeinsam beim Treff: Öffentlichkeitsarbeit. Es war einiges an Arbeit, aber nach einer weiteren Bearbeitung im Vorstand, ist der Brief jetzt so gut wie fertig und wir freuen uns ihn im Juni der Stadtverordnetenversammlung zukommen zu lassen. Rund um war der erste Versuch des Online-KiJuPa-Treffs vielleicht nicht perfekt, jedoch sind wir froh endlich wieder unsere Arbeit aufnehmen zu können.