Das KiJuPa gestaltet ein Boot am Ufercafé Gischler

Bei der ersten Aktion der neugewählten Parlamentarier des 10. KiJuPas Marburg drehte sich alles rund um Kreativität, Farbe, Pinsel, Waffeln und Tretboote. Tretboote?!? – 20 KiJuPalerinnen und KiJuPaler bemalten am Samstag, den 09. Mai 2015 ein „Haus der Jugend“-Tretboot beim Marburger Ufercafé Gischler in Weidenhausen.Vor Ort angekommen, fanden die jungen Parlamentarier ein für den Anstrich vorbereitetes Boot vor. Denn die Angestellten des Cafés hatten keine Mühe gescheut und einen Tag zuvor das gesamte Tretboot in mühevoller Feinarbeit für die Bootaktion angeschliffen, damit die Farbe besser haftet. Somit bestand die erste Aufgabe der KiJuPalerinnen und KiJuPaler zunächst darin, sich untereinander auf Farbwahl und Motive zu einigen.

Dann konnte es endlich losgehen und die jungen Parlamentarier machten sich an ihr gestalterisches Werk. Konzentriert wurden Pinselstriche geführt, die Farbtöpfe leerten sich zügig und für die Stärkung zwischendurch gab es leckere Waffeln. Am Ende des Tages erstrahlte das Boot in knalligen Farben und wurde auf den Namen „KiMa“ (kurz für: „Kinder Marburgs“) getauft. Die Aktion war ein voller Erfolg, denn die KiMa ist nicht nur ein Hingucker, sondern erfreut sich großer Beliebtheit bei den Besuchern des Ufercafés.