«

»

Sep 25 2008

Protokoll der KiJuPa-Sitzung vom 25.09.2008

Caro eröffnet stellvertretend die Sitzung und begrüßt die Anwesenden/Gäste.

Top 1: Das KiJuPa informiert sich

Regina Linda berichtet über das Tierheim MR

R. L. berichtet über ihre Funktion im Tierheim und das Tierheim in Cappel selbst

Wie kann das KiJuPa das Tierheim unterstützen? – durch finanzielle Spenden, Aktionen, bei dem Geld eingenommen wird, PR machen, durch handwerkliche Unterstützung, bedingt mit den Hunden Gassi gehen (, weil jemand über 18 Jahre dabei sein muss und nur einige Tiere dafür geeignet sind)

Kontakt: Internet: www.tierheim-marburg.de, E-Mail: tierheim@marburg.de,

Telefon: MR 46792

 

Top 2: Vorstellung der Ergebnisse der Fragebogenaktion „Mein Stadtplan“ durch Ulli und Basti

Viele Kinder und Jugendliche gehen gerne ins Kino, shoppen und Fastfood essen; weniger beliebt bzw. unbekannt sind Museen; sie sind bei jedem Wetter gerne draußen, aber oft fehlen Angebote, Spiel- und Bolzplätze. Generell ist der Verkehr und die damit verbundenen Konsequenzen sehr störend!

                Details siehe gesonderte Auswertung!

 

Top 3: Diskussion der Ergebnisse der Fragebogenaktion „Mehr Sicherheit auf Marburgs (Schul-)wegen“

a) Schulen und Gewaltprävention, b) Orte und Verkehr: Bushaltestellen, Busse, Bahnhof

Was kann getan werden, damit sich Marburgs Schüler sicherer/wohler fühlen? Bessere Busverbindungen sind gewünscht, Lehrer sollten mehr Sanktionen aussprechen, mehr Aufsichtspersonal auf dem Schulhof, Überwachungskameras?, wie in der E-Schule einen Antiaggressionsraum, zuwenig Schulpsychologen, in manchen Schulen gibt es Konfliktberatungsstellen, die aber bekannter gemacht werden müssen, dies gilt auch für Vertrauenslehrer, manchmal werden Vertrauenslehrer von den Schülern gewählt, dies kann verstärkt werden,

Abstimmung: Soll es einen Schüleraktionstag zu dem Thema geben?

Dafür: 20, Enthaltungen: 3, dagegen: 0.

Top 4: Berichte: AGs, Wissenschaftskarawane

AG Homepage: für mehr Bewegung trifft sich die AG nun jeden 2. Dienstag von 18 bis 19 Uhr, gerne dürfen mehr KiJuPaler dorthinkommen!

AG Jugendschutz: In Zusammenarbeit mit Oli Bein soll eine umfangarme Umfrage an den Marburger Schulen stattfinden, die hinterfragt, was bereits an den Schulen für den AG Radio: Wir haben ein Interview mit Torbens Mutter, die Ärztin ist, nehmen das Gespräch mit den Offenbachern zum Thema Jugendschutz auf und machen unter diesen Gesichtspunkten eine Sendung

AG Verkehr: Aktivitäten wegen des Fragebogens „Mehr Sicherheit auf Marburgs (Schul-)wegen“ geplant

AG Spiel- und Bolzplätze: bisher wurden versch. Spielplätze in MR angesehen und bewertet, jetzt wird geprüft, was beim Weißen Stein umgesetzt werden kann

Wissenschaftskarawane: ein großer Erfolg, viele spannende Experimente gemacht und Marburger Schülern unser KiJuPa und den Vergleich Deutschland – Frankreich vorgestellt

 

Top 5: Anträge

Jewel Wolf: Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof der MLS: die Interessen der Schülergruppen sind sehr verschieden, sehr wenig Platz + Geld, der Fußballplatz wird wohl nicht genutzt – kann der weg? Sind die Parkplätze/ die Fläche dort vor der Schule nicht nutzbar? Kann man dem Theatergelände etwas Platz entnehmen? Abstimmung: Dafür: 19, Enthaltungen: 5, dagegen: 0.

David Schultz: Lahnwiesebeleuchtung: Abstimmung: Dafür: 18, Enthaltungen: 2, dagegen: 3.

Kreativspielplatz: ein Antrag an das KiJuPa: Ob wir uns an der Gestaltung eines Kreativspielplatzes beteiligen wollen, z.B. wie des Northhamptonparks: Abstimmung: Wo wollen wir das besprechen? Hier: 7, in der AG: 9.

Mülleimer in den Bussen: es gibt noch keine Entscheidung, aber es laufen Versuche

 

Top 6: Potsdamer Straße

Es ist noch nichts passiert! Wie wollen wir vorgehen?

Abstimmung: Treiben wir ein Treffen der zuständigen Wohnungsgesellschaften, z.B. durch eine Mieterversammlung voran?

Dafür: 19, Enthaltungen: 4, dagegen: 2.

 

Top 7: Sonstiges

Lesefest-Beitrag des KiJuPa: 28.01. – 01.02.2009 zum Thema Comics und Manga: bisher noch keine Ideen seitens den KiJuPa

Lag Jupp 21 Treffen in Wetzlar Fr 14.11. – So 16.11.2008

Termine/Terminplan: Final Cut 17.-18. Oktober, das KJP verleiht den Kinderkulturpreis 2008, wobei man versch. Gewinne erreichen kann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>