Fotos und Arti­kel (Marbur­ger Schul­zei­tung) von Welt­kin­der­tag und Umwelt­ak­ti­ons­tag (Septem­ber 2012)

Segways, Über­schlag­fahr­rä­der und Rock­mu­sik

Der Welt­kin­der­tag und der Umwelt­ak­ti­ons­tag wurde in diesem Jahr zusam­men­ge­legt gemein­sam vorbe­rei­tet und veran­stal­tet. Das KiJuPa und die zustän­dige Jugend­bil­dungs­re­fe­ren­tin Frie­de­rike Könitz waren dabei maßgeb­lich an der Orga­ni­sa­tion und Planung betei­ligt. Am Sonn­tag, den 22.09.2012 war es dann soweit, zahl­rei­che Träger (u.a. UNICEF, das Mütter­zen­trum, das Cine­plex, der Kinder­schutz­bund und natür­lich das KiJuPa) präsen­tier­ten sich rund um die Marbur­ger Mensa und den Elisa­beth-Bloch­mann-Platz mit Stän­den, an denen man sich über die jewei­li­gen Projekte infor­mie­ren, aber auch selbst aktiv werden konnte. Das Bühnen­pro­gramm, mode­riert von Bo Wimmer, star­tete um 12.00 Uhr mit der Hip-Hop-Crew „Wood­val­ley-Move­ment“ und bot im Anschluss abwechs­lungs­rei­che Musik durch Schü­ler­bands wie den „Couch Pota­toes“, den „Burning Birds“, „Maniac“, „Back2Back“, die ihren letz­ten Auftritt spiel­ten, „Cross“, „Trium­vi­rate“ und „Lady from Epinal“. Neben den Darbie­tun­gen auf der Bühne an der Mensa waren die High­lights auf dem Bloch­mann-Platz zum einen zwei Über­schlags­fahr­rä­der und zum ande­ren der Segway-Parcours, bei dem man sich auf dem zwei­räd­ri­gen Fort­be­we­gungs­mit­tel auspro­bie­ren konnte.

 

Chris­to­pher Spahn

Teamer im KiJuPa

[nggal­lery id=“9”]