Proto­koll zur Vorstands­sit­zung vom 06.03.2014

Proto­koll zur Vorstands­sit­zung vom 06.03.2014

Anwe­sende Vorstands­mit­glie­der:
Jona Hart­mann, Roni Osmani, Jolanda Schirn­ding, David, Rommels­pa­cher, Lasse Gnen­di­ger
Entschul­digt:
Luca Schwarz, Juliet Kubera, Fiona Kubera, Johan­nes Clement, Brian Brathe­ring, Paul Schnei­der

TOP 1: Begrü­ßung
Dies ist die erste Vorstands­sit­zung mit Mimi.

TOP 2: Hessi­scher Kinder- und Jugend­kon­gress (11.–13.07.2014)
Die Flyer für den KiJuKon sind fertig und gedruckt. Darüber hinaus wird berich­tet, dass zum KiJuKon wieder eine Dele­ga­tion aus Poitiers nach Marburg kommen wird.

TOP 3: Poli­ti­Cut-Festi­val
Bands: Jona kennt die meis­ten Bands, drei stehen schon fest. Insge­samt sollen 7–8 Bands auftre­ten. Welche Bands schluss­end­lich mitma­chen wird nach Eingang aller Bewer­bun­gen beschlos­sen.

Nach­mit­tags­pro­gramm: Es stellte sich die Frage, ob wieder ein Nach­mit­tags­pro­gramm ange­bo­ten werden soll. Jojo berich­tet, dass das Nach­mit­tags­pro­gramm im Vorjahr eini­ger­ma­ßen gut besucht war. Fritze und Jona haben das Programm entwor­fen und einige von der Vollen Hütte halfen bei der Betreu­ung. – Abstim­mung: Sollen wir dieses Jahr wieder ein Nach­mit­tags­pro­gramm (mit klei­nen Spie­len, die wenig Vorbe­rei­tung und Mate­ria­lien brau­chen) anbie­ten? Ergeb­nis: einstim­mig ja
Das Nach­mit­tags­pro­gramm wird dieses Jahr wieder von 16 bis 18 Uhr statt­fin­den.

Flyer: Im Vorjahr gab es zwei Flyer, einen für den Nach­mit­tag und einen für den Abend. Nach Einsicht der beiden Flyer wurde vom Vorstand beschlos­sen, dass die Flyer auch so in diesem Jahr verwen­det werden.

Stem­pel oder Bänd­chen: Als Ticket­nach­weis dien­ten letz­tes Jahr ein Stem­pel. Als Alter­na­tive wurden Bänd­chen vorge­schla­gen. Der Vorstand entschied, dass weiter­hin ein Stem­pel benutzt wird.

Des Weite­ren wurde die Planung bespro­chen. Mimi und Stani erkun­di­gen sich bezüg­lich der Back­line (Schlag­zeug), dem Essen (Bröt­chen, Süßig­kei­ten) und den Geträn­ken.

TOP 4: Projekt­wett­be­werb „Move it! – Inte­gra­tion bewegt“
Mimi berich­tet vom Ablauf und vom Vorjahr. Das KiJuPa wird zwei KiJu­Pa­ler für die Jury stel­len und darf für den Bewer­tungs­bo­gen Fragen vorschla­gen, die zur Bewer­tung der Inte­gra­ti­ons­pro­jekte genutzt werden. Jona verweist darauf, dass der Auftrag, eine Frage für den Bewer­tungs­bo­gen zu entwer­fen, „zu schwam­mig“ ist. Daher soll nun erst mit Susanne Hofmann genaue­res bespro­chen werden. Die Entschei­dung, wer das KiJuPa in der Jury von „Move it!“ vertre­ten wird, wurde auf die nächste Vorstands­sit­zung vertagt.

TOP 5: AG – Neuheit
Sebas­tian erklärt die Reform der AG-Tref­fen. Es sollen konkrete Arbeits­grup­pen entste­hen, die sich jeweils mit verschie­de­nen Themen ausein­an­der­set­zen (beispiels­weise Umwelt, Verkehr, Öffent­lich­keits­ar­beit). In den AGs soll es auch vermehrt klei­nere Ausflüge geben. Die Reform wurde nötig, da in den letz­ten Mona­ten, bis auf eine Ausnahme, kein KiJu­Pa­ler zu den AG-Tref­fen erschien. Mit dieser Reform soll die Attrak­ti­vi­tät gestei­gert. Hier­für wurde auch ein Frage­bo­gen an alle KiJu­Pa­ler geschickt, der dabei helfen soll, die AGs so zu gestal­ten, dass in den AGs wirk­lich was gemacht wird. Start der „Neuen AGs“ soll nach den Oster­fe­rien sein.

TOP 6: Besuch bei Radio Uner­hört
Das ange­strebte Work­shop­wo­chen­ende bei Radio Uner­hört wird nicht so statt­fin­den wie ursprüng­lich geplant, da die Kosten dafür deut­lich zu hoch sind. Statt­des­sen wurden Alter­na­ti­ven entwi­ckelt:
Führung durch RUM mit klei­ner Anmo­de­ra­tion für 65 € (2 Stun­den) und anschlie­ßen­dem Work­shop im Haus der Jugend
Führung durch RUM mit Tech­nik auspro­bie­ren und Sendung selbst gestal­ten für 150 € (4 Stun­den)
Wochen­end-Work­shop mit 1 Person von RUM für maxi­mal 8 Kinder für 335 € (zwei Tage)
Der Vorstand hat alle drei Vorschläge abge­lehnt, da die Preise zu hoch sind, beson­ders unter dem Gedan­ken, dass RUM bei der letz­ten KiJuPa-Sitzung erzählte, dass das RUM keinen Profit erstrebt und vieles ehren­amt­lich durch­ge­führt wird. Daher wird ein Zusam­men­ar­beit mit RUM in diesem Jahr nicht zustande kommen. Statt­des­sen werden jetzt Möglich­kei­ten für Ausflüge nach Kassel oder Frank­furt zu Radio­sta­tio­nen erar­bei­tet. Der ursprüng­li­che Termin für das Radio­work­shop­wo­chen­ende wird auf unbe­stimmte Zeit verscho­ben.

TOP 7: Sons­ti­ges
Bücher aus dem Vorle­se­wett­be­werb: Es gibt noch aller­hand Bücher, die vom Vorle­se­wett­be­werb übrig sind. Nächs­tes Jahr werden diese nicht mehr aktu­ell sein, weshalb sie nicht ein Jahr aufge­ho­ben werden sollen. Im Vorstand wurden mögli­che Ideen zum weite­ren Umgang mit den Büchern entwi­ckelt. Am meis­ten gefiel die Idee, die Bücher an Schu­len zu vertei­len. Genaue­res soll in den AGs bespro­chen werden.

Flyer vom KJP: Mimi stellt Flyer vom KJP vor.

Titel für Post­kar­ten zu „Join the Band“: Wie im Vorjahr sollen auch in diesem Jahr wieder Karten mit einem netten und passen­den Spruch für Join the Band entwor­fen werden. Als Vorschläge wurden gesam­melt:
„Spiel mit uns!“
„Hier steppt der Bär!“
„Achtung Ohrwurm!“
Mimi wird die Vorschläge weiter­lei­ten.

TOP 8: Vorbe­rei­tung der Sitzung am 10.04.2014
Das KiJuPa infor­miert sich: Wer soll einge­la­den werden?
Frau Eggers (Busbe­glei­te­rin): wird erst in die Sitzung am 05.06.2014 kommen, der Vorstand wird in der nächs­ten Vorstands­sit­zung darüber abstim­men.
Herr Schop­fe­rer (Brun­nen­pro­jekt und andere Projekte in Afrka): Er soll zeigen, für was das KiJuPa das Geld genau sammelt. Abstim­mung – Ergeb­nis: einstim­mig ja.
Kinder­schutz­bund: bekommt noch Geld, welches dann über­reicht werden kann. Abstim­mung – Ergeb­nis: einstim­mig ja.
Parteien einla­den: die Parteien sollen sich vorstel­len. Aller­dings geht dies erst nach der Euro­pa­wahl. Idee auf die nächste Vorstands­sit­zung verscho­ben.
Grund­schule Michel­bach: hat viele Anträge gestellt und soll sich daher vorstel­len. Abstim­mung – Ergeb­nis: 2x nein, 3x Enthal­tung
Das heißt, dass für die nächste Sitzung Herr Schop­fe­rer und der Kinder­schutz­bund ange­fragt werden.

Berichte:
Rede­recht: Jona berich­tet vom Rede­recht. In der Ausgabe vom 4.3. der OP ist ein Arti­kel zur Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung zu finden.
Vorstands­sit­zung vom 06.03.2014
AG-Neuhei­ten

Anträge und Abstim­mun­gen: Es gibt bislang keine neuen Anträge.

Jona schließt die Vorstands­sit­zung 17.35 Uhr.