Tage­buch der Berlin-Fahrt des KiJuPa 2010 – Sams­tag (30.10.2010)

Sams­tag, 30.10.2010: Berlin – Kultur, Kuli­na­risch, Kino, Kaba­rett

Am drit­ten Tag unser Berlin­fahrt ging morgens um acht das Licht an. Das nach zwei Tagen aufge­baute Schlaf­de­fi­zit bekam man deut­lich zu spüren. Nach dem Früh­stück im Ostel-Restau­rant trafen wir uns um gemein­sam zum Alex­an­der­platz zu fahren und von Dort aus zum DDR-Museum in die Karl-Lieb­knecht-Straße zu laufen. Dort hatten wir zwei Stun­den Zeit, um uns über Ambi­tio­nen, (Miss-) Erfolge und auf der ande­ren Seite auch Verfol­gung von Anders­den­ken­den zu infor­mie­ren. Das Museum bestach durch eine ernst­zu­neh­mende, sach­li­che Aufar­bei­tung und weder Ostal­gie oder Verherr­li­chung auf der einen, noch Schwarz­ma­le­rei auf der ande­ren Seite. Alles war gut darge­stellt und vieles konnte ange­fasst und auspro­biert werden. Frage­bö­gen für die verschie­de­nen Alters­grup­pen konn­ten auch ausge­füllt werden. Nach dem zwei­stün­di­gen Ausflug in die ostdeut­sche Geschichte hatten wir uns eine 90-minü­tige Mittags­pause verdient, die in Klein­grup­pen rund um den Alex­an­der­platz verbracht werden konnte. Um 14.00 Uhr trafen wir uns am Fern­seh­turm und fuhren gemein­sam zu Madame Tussaud’s. Nach weite­ren zwei Stun­den unter Promi­nen­te­nen fuhren wir wieder ins Ostel und hatten von fünf bis sechs eine Stunde freie Zeit. Zumin­dest ein wenig erholt aßen wir um sechs zu Abend. Von nun an war die Gruppe für den Rest des Abends zwei­ge­teilt. Die eine Hälfte, unsere jünge­ren Parla­men­ta­rier, schau­ten sich den Kino­film „Ich, einfach unver­bes­ser­lich“ an, während sich die andere Hälfte im mehring­hof­thea­ter in Berlin-Kreuz­berg das Kaba­rett­pro­gramm „Tauben – Delfine der Lüfte“ vom wasch­ech­ten Berli­ner Fil zu Gemüte führte. Um es kurz zu fassen: Das Kaba­rett war ein biss­chen skurill und sehr lustig und wir haben sehr viel gelacht. Nach zwei Stun­den, um zehn, nahmen wir die S‑Bahn zum Ostbahn­hof und verbrach­ten den Rest unse­res letz­ten Abends im Ostel.