Kinder- und Jugendparlament Marburg


Das Wichtigste auf einen Blick:

Das KiJuPa

  • ist eine überparteiliche Interessenvertretung und setzt sich für die Belange, Wünsche und Sorgen aller Marburger Kinder und Jugendlichen ein
  • gibt es schon seit 1997
  • wird alle zwei Jahre an den Marburger Schulen gewählt
  • besteht aus ca. 100 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren
  • hat ein Antragsrecht, Budget und Rederecht in der Stadtverordnetenversammlung
  • versammelt sich ca. 7 Mal im Jahr zu großen Parlamentssitzungen, kommt in KiJuPa-Treffs zusammen, um verschiedene Themen zu bearbeiten und Projekte und Aktionen zu planen

Das KiJuPa geht wieder online!

Wir sind zurück! Im Mai finden endlich wieder zwei KiJuPa-Treffs statt: „Öffentlichkeitsarbeit“ am 05. Mai und „Schule“ am 18. Mai. Beide Treffs sind gerade in der aktuellen Lage wichtig und lassen sich gut umsetzen. Da auch wir uns an die momentanen Bestimmungen halten müssen, weicht das KiJuPa auf die Open-Source Plattform „Jitsi-Meet“ aus. Dort wollen wir über Telefon- und Videokonferenzen mit Euch in Verbindung treten.* „Jitsi-Meet“ kann ohne einen eigenen Account genutzt werden und ist Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Bei dem KiJuPa-Treff: Öffentlichkeitsarbeit soll es erstmal darum gehen, was sich die KiJuPaler*innen wünschen und was in dem vergangenen Jahr auch schon passiert ist. Wie schaffen wir es über KiJuPa-Marburg noch mehr zu informieren? Im Anschluss verwandelt sich der Treff in eine „Schreibwerkstatt“. Es wird also spannend!

Momentan steht vor allem der Austausch im Mittelpunkt und dafür möchten wir Euch beim KiJuPa-Treff: Schule die Möglichkeit geben. Wie ist die Lage für Euch? Wie geht Ihr und Eure Schule mit der Situation um?
Weil sich aber nicht alles um Corona drehen soll, möchten Wir auch über ein anderes wichtiges Thema, welches ihr euch gewünscht habt, sprechen: Was ist eigentlich gutes Schulessen?

*Wer noch mehr Informationen braucht, kann uns gerne per E-Mail (kijupa@marburg-stadt.de) schreiben. Die Antwort könnte aber etwas länger als sonst auf sich warten lassen, da das Büro momentan nicht wie normal besetzt sein kann.

Wir freuen uns auf dich!