|

Pres­se­kon­fe­renz “freies W‑Lan”

Am 20.12.2017 besuchte eine Gruppe des KiJuPa-Vorstan­­des die Pres­se­kon­fe­renz im Marbur­ger Rathaus zum freien und kosten­lo­sen Wlan der Stadt, dem soge­nann­ten Frei­funk. Dieses wurde vom KiJuPa Marburg unter­stützt und beinhal­tet die Instal­la­tion mehre­rer, frei zugäng­li­cher Inter­­net-Router in den Bürger­häu­sern und Jugend­clubs der Stadt und deren umlie­gen­den Stadt­tei­len. Der Zugang zu den jewei­li­gen Routern ermög­licht somit…

| |

Final Cut 2017

Nach sieben aufre­gen­den Festi­val­ta­gen wurde am Sonn­tag, 01.10.2017 im Cine­plex Marburg in einer feier­li­chen Preis­ver­lei­hung des 12. Marbur­ger Kinder- und Jugend­film­fes­ti­vals der Film „Storm und der verbo­tene Brief“ als „Bester Kinder­film“ ausge­zeich­net. Die Auszeich­nung „Bester Jugend­film“ ging an „Heartstone –Herz­stein“.

|

KiJuPa auf dem Weltkindertagsfest

Am 16. Septem­ber fand das tradi­tio­nelle Welt­kin­der­tags­fest unter dem Motto “Kindern eine Stimme geben!” Passend zu diesem Motto hat das Kinder- und Jugend­par­la­ment beschlos­sen neben dem übli­chen Info­stand und einem Spiel zum Thema Kinder­rechte auch eine Sprech­stunde mit der Schul­de­zer­nen­tin und Stadt­rä­tin Frau Dr. Wein­bach anzubieten.

|

KiJuPa verab­schie­det den Bürger­meis­ter und Jugend­de­zer­nen­ten Dr. Franz Kahle

In der KiJuPa-Sitzung am 07.09.2017 verab­schie­dete das Kinder- und Jugend­par­la­ment schwe­ren Herzens den lang­jäh­ri­gen Bürger­meis­ter und Jugend­de­zer­nen­ten Dr. Franz Kahle, der diese Ämter in Zukunft nicht mehr beglei­ten wird. Zu diesem Anlass haben die Kinder und Jugend­li­chen einen Nach­mit­tag lang in einer AG im Haus der Jugend gebas­telt und geba­cken. Eine Gruppe erstellte eine Collage aus…

| |

Das KiJuPa lernt sich kennen – Kennen­lern­nach­mit­tag 2017

Am Donners­tag, 4. Mai 2017, war im Haus der Jugend mäch­tig was los: 50 Kinder haben sich zum Kennen­lern­nach­mit­tag im großen Grup­pen­raum einge­fun­den. Es waren einige bekannte Gesich­ter aus der vergan­ge­nen Legis­la­tur­pe­ri­ode, doch vor allem viele neue KiJu­Pa­le­rin­nen und KiJu­Pa­ler dabei, die frisch in das neue Parla­ment hinein­ge­wählt wurden.