Zum Inhalt springen
Startseite » Beiträge » Rederecht des KiJuPa in der Stadtverordnetenversammlung

Rederecht des KiJuPa in der Stadtverordnetenversammlung

Am Freitag, den 25.03.2022, machte das KiJuPa von seinem Rederecht in der Marburger Stadtverordnetenversammlung Gebrauch, um einen Einblick in die Arbeit des KiJuPas im Jahr 2021 zu geben. Elias, Johanna und Magda berichteten von den Highlights der KiJuPa-Arbeit – unter anderem dem hessischen Partizipationspreis, Ensemble pour le climat und der Schulranzenaktion. Obwohl das vergangene Jahr auch von einigen Herausforderungen geprägt war, konnten somit auch eine Menge Projekte umgesetzt werden. 

Drei Anträge

Während der Stadtverordnetenversammlung wurde auch über drei Anträge, welche vom KiJuPa gestellt wurden, abgestimmt.  Alle drei Anträge „Parkverbot Höhenweg“, „Errichtung einer weiteren Straßenlaterne in der Ockershäuser Allee“ und „Fußgängersituation an der Ecke Deutschhausstraße/Bunsenstraße“ wurden angenommen.


Einladung in den hessischen Landtag

Außerdem wurde das KiJuPa von dem Landtagsabgeordneten Dirk Bamberger in den hessischen Landtag eingeladen.

Das KiJuPa freut sich weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit der Stadtverordnetenversammlung.