Zum Inhalt springen
Startseite » Beiträge » Bericht der letzten KiJuPa Sitzung in 2022

Bericht der letzten KiJuPa Sitzung in 2022

Am Donnerstag den 01.12. stand die letzte Sitzung des KiJuPa Marburgs für das Jahr 2022 an. Sie fand von 16:30- 18:00 Uhr im Stadtverordneten-Sitzungsaal statt und war ein voller Erfolg!

Bevor die Sitzung richtig losging, kam ein Überraschungsgast zum KiJuPa – der Nikolaus war da! Mithilfe der Bürgermeisterin Nadine Bernshausen verteilte er faire Schoko-Nikolause und Kino-Gutscheine an die KiJuPaler*innen, um sie für ihr Engagement in diesem Jahr zu belohnen.

Danach kamen spannende Gäste zu Wort, die mit interessanten Themen und Anregungen für die weitere Arbeit des KiJuPa gaben. So stellte Andrea Heinz, dem KiJuPa Marburg, die Steuerungsgruppe fairer Handel vor und gab Tipps wie KiJupaler*innen auch an ihrer Schule das Thema Fairer Handel bearbeiten können. Anschließend stellte Nathalie Wunderlich die queere Arbeit im Haus der Jugend vor und lud Interessierte zum offenen queeren Treff, an jedem 3. Donnerstag des Monats, ein. Rahel Jäkel thematisierte Hass im Netz und Cybermobbing und gab hilfreiche Tipps, wie man dagegen vorgehen kann und einen netten Umgang miteinander fördern kann.  
Anschließend erfolgten die Berichte von den KiJuPaler*innen und Teamer*innen zu den Treffs und Veranstaltungen des KiJuPa, sowie auch weitere Partizipationsprojekte.
Neben einem Antrag zur Überprüfung der Zugänglichkeit der Oberstadt, stimmte das KiJuPa über seine jährlichen Spenden ab.

In diesem Jahr gab es eine 3-teilung der Spenden für GreenPeace- Plastikfreie Meere, die Marburger Tafel und ein Projekt zur Unterstützung der Menschen im Iran (Auswahl folgt noch).

So geht ein weiteres erfolgreiches Jahr für das KiJuPa zu Ende. Wir danken allen für Ihr Engagement und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!